13 Mrz

Fermate über einem Taktstrich

Frage:

Wie kann ich eine Fermate über einem Taktstrich erstellen?

Antwort:

a) Fermate über einem Taktstrich:

funktioniert nicht mit der Fermate am Keypad, sondern man wählt den betreffenden Taktstrich (oder nachfolgenden Takt) und die Fermate dann unter den „Symbolen“ („Notation“-Registerkarte):

b) Fermate als „System-Objekt“:

ob eine solche Fermate nur für eine einzelne Notenzeile oder (vergleichbar mit Systemtext) für alle gültig sein (und dementsprechend in den Einzelstimmen aufscheinen) soll, lässt sich festlegen, und zwar indem man die Fermate bearbeitet (oder eine neue anlegt):

Wählt man hier „Notenzeile“, so steht die Fermate ausschließlich dort, wo man sie in der Partitur platziert hat, andere Notenzeilen (und die zugehörigen Einzelstimmen) bleiben davon unberührt.

Wählt man hingegen „System“, dann verhält sie sich genau wie andere „System-Angaben“ (z.B. Tempoangaben): in der Partitur ist sie nur über der obersten (und ggf. anderen ausgewählten) Notenzeile(n) zu sehen, in den Einzelstimmen jedoch immer enthalten.

19 Dez

Neues Taktstrich-Verhalten bei Mehrtaktpausen

Frage:

Im Eintrag “Farbige Taktstriche” vom 24.2.17 stand, dass alle Arten von speziellen Taktstrichen (also auch ein im entsprechenden Menü als “normal” definierter) Mehrtaktpausen unterbrechen. Bei mir passiert das nicht. Warum?

Antwort:

Dieses Verhalten der speziellen Taktstriche hat sich mit der Version 8.7.2 von Sibelius geändert. Hier bewirken nur mehr fünf dieser Taktstriche eine Unterbrechung der Mehrtaktpause: Anfang und Ende von Wiederholungen, Doppelstrich, gestrichelter Taktstrich und Schlussstrich.

24 Okt

Tonartwechsel ohne Doppelstrich – Position der Vorzeichen

Frage:

Bei Tonartwechseln schreibt Sibelius automatisch einen Doppelstrich:

Ich hätte an einer Stelle lieber einen einfachen und habe den Doppelstrich deshalb entfernt. Jetzt befinden sich die Vorzeiche aber vor dem Taktstrich und nicht danach:

(Wie) kann ich das ändern?

Antwort:

Den betreffenden Taktstrich anwählen und “als normalen Taktstrich schreiben” (“Notation”-Registerkarte unter “Taktstrich”):

Das Ergebnis:

30 Aug

Triolen über Taktstriche

Frage:

(Wie) kann ich in Sibelius eine Triole über einen Taktstrich schreiben?

Antwort:

An sich “kann” Sibelius das nicht.

Um beispielsweise Folgendes zu notieren,
Blogpic#54.1
darf man ein bisschen tricksen: in diesem Beispiel sind die vermeintlichen Takte 2 und 3 nur ein Takt (nämlich ein 8/4-Takt) mit einem hineingezeichneten Taktstrich.

Das heißt also:

1. 8/4-Takt erstellen (und Taktangabe ausblenden, genauso wie die 4/4-Angabe im darauffolgenden Takt):

Blogpic#54.2

2. Noten einfügen:

Blogpic#54.3

3. Einen “normalen” Taktstrich wählen (“Datei”-Registerkarte unter “Notation” > “Taktstrich”)

Blogpic#54.4

und per Mausklick an die gewünschte Stelle setzen, Feinjustierung der Position über den x-Wert im “Inspektor” (“Start”-Registerkarte):

Blogpic#54.5

Achtung: verwendet man Taktzahlen, müssen diese angepasst werden, weil “unser” Takt 4 vom Programm ja erst als Takt 3 gezählt wird.

Achtung: sollte so etwas in einer Partitur mit mehreren Instrumenten vorkommen, dann werden an dieser Stelle in Instrumenten mit Pausen natürlich keine Mehrtaktpausen angezeigt.

04 Feb

“Verlorene” Taktstriche wieder herstellen

Frage:

Bei einem Instrument meiner Partitur sind keine Taktstriche mehr zu sehen. Wie kann ich sie wieder einblenden?

Antwort:

Wieder einblenden kann man sie genau genommen nicht, weil sie vermutlich versehentlich gelöscht wurden. Um sie wieder herzustellen, “nimmt” man den Taktstrich eines anderen Instruments (dazu das Ende des Taktstrichs anklicken und das kleine lila Quadrat “anfassen”, vgl. Blog vom 24.11.2015) und zieht ihn mit gehaltener Maustaste über die Systeme ohne Taktstriche:

Blogpic#24.1

(Falls kein solches anderes Instrument vorhanden ist, einfach für diese Prozedur ein beliebiges neues anlegen und anschließend wieder löschen.)

Es entstehen zwar fürs erste durchgehende Taktstriche, die (in diesem Beispiel) Streicher und Klavier verbinden,

Blogpic#24.2

das lässt sich aber auch mit ein bisschen Hin- und Herschieben der Taktstriche ändern.

Im konkreten Beispiel: Taktstrich ganz unten im Klavier “anfassen” und bis an den unteren Rand des Cellos “schieben”,

Blogpic#24.3

anschließend die beiden Systeme des Klaviers wieder verbinden:

Blogpic#24.4

30 Dez

Doppelstrich mitten im Takt (Takte unterteilen)

Frage:

Wie kann ich mitten im Takt (an einer Stelle, an der sich kein regulärer Taktstrich befindet) einen Doppelstrich oder ein Wiederholungszeichen schreiben?

Antwort:

Man wählt dazu die Note an, vor der der Doppelstrich stehen soll und klickt dann auf der “Start”-Registerkarte auf “Takte unterteilen”:

Blogpic#19.1

Im folgenden Dialogfeld lässt sich u.a. ein Doppelstrich anwählen:

Blogpic#19.2

Die hier angewählte Funktion “Für unterteilte Takte dieselbe Taktzahl verwenden” bewirkt, dass der unterteilte Takt weiterhin als ein Takt gezählt wird.

Blogpic#19.3

Wiederholungszeichen werden in diesem Dialogfeld nicht angeboten.
Für ein Wiederholungszeichen innerhalb eines Taktes erstellt man mit der Funktion “Takte unterteilen” einen einfachen Taktstrich und wandelt ihn anschließend in ein Wiederholungszeichen um:

Blogpic#19.4

24 Nov

Klammern und Taktstriche, die mehrere Notenzeilen verbinden

Frage:

Ich habe drei Bläser-Notenzeilen (Saxophon, Trompete und Posaune) und hätte diesen Bläser-Satz gerne zu Zeilenbeginn mit einer durchgehenden Klammer zusammengefasst. (Sibelius macht die Klammer automatisch nur um die beiden Blechbläser.) Und wie kann ich außerdem die Taktstriche, die zwischen Trompete und Posaune durchgezogen sind, auch bis zum Tenorsaxophon verlängern?

Blogpic#14.1

Antwort:

Die Klammer anwählen, am oberen Ende “anfassen” und nach oben ziehen:

Blogpic#14.2

Für die Taktstriche zum Beispiel einen beliebigen Taktstrich beim Tenorsaxophon am unteren Ende anklicken:

Blogpic#14.3

Es erscheint ein kleines Quadrat, an dem der Taktstrich “angefasst” und nach unten gezogen werden kann:

Blogpic#14.4