13 Dez

Tremolo zwischen zwei Noten

Frage:

Wie kann man in Sibelius ein Tremolo zwischen zwei Noten schreiben?

Antwort:

Zuerst die beiden Noten “normal” aufschreiben. Sie brauchen die gleichen Notenwerte und müssen zusammen die Dauer des gewünschten Tremolos haben. Also im Beispiel oben: Tremolo über die Dauer einer halben Note > zwei Viertel schreiben:

Die erste Note anwählen und anschließend das Zwei-Noten-Tremolo am Keypad (drittes Layout) rechts unten:

Sibelius wechselt automatisch in die gebräuchliche Notationsweise, bei einem solchen Tremolo jede Note mit dem Wert der Gesamtdauer zu schreiben, in diesem Beispiel also als halbe Noten:

Die Anzahl der Tremolo-Balken kann (genau wie beim Tremolo auf einer Note) ebenfalls am Keypad ausgewählt werden:

Alternative Notationsweisen:

Neben dieser Art mit Tremolobalken zwischen den Notenhälsen können Tremoli zwischen zwei Noten auch mit den Tremolobalken am Notenhals

oder nur dem äußersten Tremolobalken am Notenhals

notiert werden.

Diese Auswahl kann in den Notensatzregeln (“Erscheinungsbild”-Registerkarte unter “Stilvorlagen”) getroffen werden: