23 Mai

Wie man in Dorico bei der Wiedergabe Swing hinzufügt | Einführung in Dorico 2

Dieser Artikel ist die deutsche Übersetzung eines Artikels, den der in Seattle ansässige Musiker, Arrangeur und Notations-Experte Robert Puff in seinem Blog „of note“ veröffentlicht hat (hier präsentiert mit freundlicher Genehmigung von Robert Puff und Anthony Hughes).


Dieser Artikel ist eine Abschrift eines der exzellenten Videotutorials, die auf dem offiziellen Dorico YouTube-Kanal gepostet wurden.

Dieses Tutorial, das hier mit freundlicher Genehmigung seines Schöpfers Anthony Hughes in geschriebener Form präsentiert wird, trägt den Titel „Wie man in Dorico bei der Wiedergabe Swing hinzufügt“…


Hallo, ich bin Anthony Hughes und in diesem Video werde ich Ihnen zeigen, wie Sie in Dorico 2, der hoch entwickelten Notationssoftware von Steinberg, Swing bei der Wiedergabe Ihrer Projekte anwenden können.

Rhythmisches Feeling in den Wiedergabeoptionen einstellen

Ich habe hier ein Projekt und wenn ich auf Wiedergabe klicke, werden Sie feststellen, dass die Musik „straight“, ohne Swing abgespielt wird.

Öffnen Sie nun im Wiedergabe-Modus das Menü „Wiedergabe“ und wählen Sie „Wiedergabeoptionen…“…

… oder verwenden Sie an einer beliebigen Stelle des Programms den Tastaturbefehl Strg+Shift+P (Windows) bzw. Cmd+Shift+P (Mac).

Wählen Sie die Seite „Timing“ in der Seitenleiste aus…

… und oben auf der Seite sehen Sie den Abschnitt „Rhythmisches Feeling“. Hier können Sie die Stärke des Swing auswählen, die Sie anwenden möchten.

Es stehen verschiedene Presets zur Verfügung. Die ersten beiden verwenden eine feststehende Stärke an Swing für die Wiedergabe, unabhängig vom Tempo. Versuchen wir es mit dem Preset „3:1 Swing (fest)“.

Bei den Wiedergabeoptionen kann man auch leichten, mittelstarken oder starken Swing wählen. Der Swing-Effekt ist bei jedem dieser Presets bei niedrigeren Tempi stärker ausgeprägt, während der Effekt mit zunehmendem Tempo abnimmt, wie es häufig bei Live-Darbietungen üblich ist.

Sie können die Presets nach Ihren Vorstellungen bearbeiten oder sogar neue erstellen.

Rhythmisches Feeling mit dem Tempo-Einblendfeld festlegen

Im Schreiben-Modus können Sie das Tempo-Einblendfeld verwenden, um Ereignisse rhythmischen Empfindens an bestimmten Stellen Ihrer Notation hinzuzufügen.

Treffen Sie eine Auswahl und drücken Sie Shift+T, um das Tempo-Einblendfeld zu öffnen. Beachten Sie, dass dies an jeder beliebigen rhythmischen Position innerhalb der Partitur möglich ist.

Jetzt können Sie jedes der Swing-Presets eintippen, um es einzugeben.

Indem Sie ein anschließendes Ereignis für ein straightes Rhythmusgefühl erstellen, können Sie Dorico anweisen, nur Abschnitte Ihrer Notation im Swing abzuspielen.

Tatsächlich wird Dorico, wenn Sie vor dem Erstellen des Swing-Ereignisses einen Notenbereich anwählen, automatisch das Ereignis für straightes Rhythmusgefühl für Sie erstellen.

Ich hoffe sehr, dass Sie dieses Video hilfreich gefunden haben. Wenn ja, klicken Sie bitte auf das Daumen Hoch-Zeichen unten, um mir mitzuteilen, dass es Ihnen gefallen hat. Und abonnieren Sie gleich unseren Dorico-Kanal, um viele weitere Videos wie dieses zu sehen. Ich bin Anthony Hughes, danke fürs Zuschauen.

Verwandter Artikel:
How to Add Swing to Playback in Dorico | Getting Started with Dorico 2