29 Dez

Tonhöhen neu eingeben (ohne den Rhythmus zu verändern)

Frage:

In Orchester-Arrangements haben oft mehrere Instrumente den selben Rhythmus, aber andere Tonhöhen. Wie kann man das am zeitsparendsten eingeben?

Antwort:

Nachdem man die Passage in ein neues Instrument kopiert hat, kann man natürlich jede Note einzeln anwählen und überschreiben oder mit den Cursor-Tasten verschieben.

Effizienter ist es, die erste Note der Passage anzuwählen und dann auf der “Noteneingabe”-Registerkarte im Feld “Noteneingabe” den Punkt “Tonhöhe neu eingeben”:

Blogpic#18.1

Es erscheint eine gestrichelte Eingabemarke, und man kann nun Note für Note neu eingeben, der Rhythmus bleibt dabei unverändert. Soll die Tonhöhe einer bestimmten Note nicht verändert werden, drückt man “0” auf dem Ziffernblock und die Eingabemarke springt zur nächsten Note.

Um diesen Modus wieder zu verlassen, kann man “Tonhöhe neu eingeben” wieder deaktivieren, “Esc” drücken oder – wenn man in Anschluss an die bearbeitete Passage gleich weiter schreiben möchte – “N” drücken und damit in den normalen Eingabemodus wechseln.